Mundartdichter Emanuel Heger aus Kreith

Im November besuchte uns Emanuel Heger, ein Mundartdichter aus Kreith. Er wohnt dort im alten Schulhaus und hat einen guten Blick aufs Spitzmandl, über das er ein Lied gedichtet hat. Herr Heger musiziert und dichtet gerne und an diesem Vormittag ließ er uns an seiner Freude teilhaben. Interessiert lauschten alle seinem ersten Gedicht. Was war das für eine Freude, als wir hörten, dass es auch im Dialekt Geschriebenes gibt. Würden wir doch auch gerne so schreiben, wie wir reden.

Eine Rodelpartie beschrieben von Emanuel Heger machte so richtig Lust aufs Schlittenfahren. Doch leider endete das Gedicht mit der Pointe: Schlittnfahrn heit nimma - heit gsandlt - und unser Gast verriet uns, warum er gerne Gedichte schreibt. In diesem Fall als Protest gegen diverse Rodelverbote in der Region.

Wenn die Berge streiten - ein bekanntes Gedicht von Anni Kraus - gibt es auch als Kreithiger Version - s´Spitzmandl wundert sich über den Lärm im Tal - doch seine Nachbarn wissen Bescheid: Es ist Nikolaustag in Mutters.

Eine besondere Freude machte uns Emanuel Heger, weil er uns für diesen Tag ein Gedicht geschrieben hat - ein Gedicht nur von und für uns - also etwas ganz Besonderes - vielen Dank!

Fotoquelle: 
VS Mutters